Motorrad verkaufen Preisfindung – wichtige Vorteile

Die entscheidende Frage beim Motorrad verkaufen ist die Preisfindung. Es ist auch nicht sehr schwer den Wert für sein Motorrad zu ermitteln. Wir erklären euch wie sich ein Ankaufspreis, bei uns, im Wesentlichen zusammensetzt. Im Großen und Ganzen können wir die Thematik in 4 Bereiche untergliedern. Beherzigt man diese Themen, wird man einen realistischen Marktwert für sein Motorrad ermitteln können. Der wichtigste Punkt ist dabei natürlich der Zustand des Motorrads und die Eckdaten dazu.

Wie gestaltet sich beim Motorrad verkaufen die Preisfindung?

Es gibt 4 wichtige Bereiche, die beim Motorrad verkaufen, zur Preisfindung dienen.Harley Davidson XL 1200 CB Bj.2016 mattschwarz motorrad verkaufen mit motorradankauf-online.com

  • Eckdaten und Zustand des Motorrads
    Das ist natürlich der wichtigste Punkt. Dabei spielen viele Faktoren eine wichtige Rolle. Das sind die Punkte die wir bei jedem Ankauf abfragen.
    Wieviele Vorhalter hat das Motorrad. Je weniger Besitzer das Motorrad hatte umso besser.
    Ist es Scheckheft gepflegt, wann war der letzte Service. Dieser Punkt spielt für viele Interessenten eine wichtige Rolle.
    Wieviele Schlüssel sind vorhanden. Es gibt Modelle, da gibt es einen roten Werkstattschlüssel. Wenn dieser fehlt, kann kein Schlüssel mehr nachgemacht werden.
    Wir fragen auch immer die Fahrzeugidentnummer ab. Damit können wir in den meisten Fällen das Baujahr identifizieren. Die Erstzulassung muss nicht immer dem Modelljahr entpsrechen.
    Ist das Motorrad unfallfrei. Falls nein, was war bei dem Unfall damals beschädigt?
    Wie lange hat das Motorrad noch Tüv. Je länger umso besser.
    Bei den Reifen ist ausser der Profiltiefe auch noch das Alter ausschlaggebend. Bei Choppern sind die Reifen oftmals sehr alt. Das Alter steht auf dem Reifen in der DOT Nummer. z.b. 4818. Das heißt, der Reifen wurde in der 48 Woche im Jahr 2018 hergestellt.
    Bremsen und Kette (wenn vorhanden) sollten noch in einem guten Zustand sein.
    Wie ist der optische Pflegezustand des Motorrads? All diese Faktoren spielen für den Wiederverkaufswert des Motorrads eine wesentliche Rolle. All diese Punkte müssen bei der Recherche natürlich berücksichtigt werden.
  • Angebot und Nachfrage
    Dies herauszufinden ist in Zeiten des Internets recht einfach. Man schaut auf den einschlägigen Portalen nach wie oft sein Motorrad angeboten wird. Taucht euer Modell hauptsächlich bei Händlern auf, ist das meist kein gutes Zeichen. Ungeliebte Modelle werden gerne, beim Händler, bei einem Neukauf in Zahlung gegeben. Wenn ihr euch nicht sicher seid, fragt uns. Wir geben euch gerne unsere Erfahrung weiter.
  • Motorrad verkaufen Preisfindung RechercheRecherche – Erfahrung
    Nun ist es an der Zeit den geeigneten Verkaufspreis zu ermitteln. Hierzu eignen sich ebenfalls mobile, motoscout, eBay Kleinanzeigen und ähnliche Portale recht gut. Aber Vorsicht,da sich immer einer am anderen orientiert, können zum Teil deutliche Preisschwankungen entstehen. Wir sind seit 28 Jahren in der Motorradbranche tätig und beschäftigen uns täglich mit dem Motorrad Ankauf. Diese Erfahrung hilft uns den Preis eines Motorrads einzuschätzen.
    Eine weiteres hilfreiches Werkzeug ist DAT Gebrauchtfahrzeugwerte für Händler. Dort könnt ihr euer Motorrad direkt eingeben und den tagesaktuellen Einkaufspreis für Händler abrufen. Dieser sollte aber nur zur groben Orientierung dienen. Der ermittelte Preis passt nicht immer. Er ist oftmals zu niedrig, kann aber auch deutlich zu hoch ausfallen. Hier ist der link direkt zu DAT Gebrauchtmotorräder Preisermittlung.

Motorrad verkaufen Preisfindung Fahrzeugbewertung

  • Marge
    Das ist wohl ein weiterer interessanter Punkt für euch. Das lässt sich leider nicht so einfach in Zahlen festhalten. Wir können am Ende natürlich auch nicht auf den Euro genau wissen, was wir im Verkauf für ein Motorrad erzielen können. Natürlich soll das Motorrad mit Gewinn verkauft werden. Das ist unser Ziel. Immer gelingt uns das leider auch nicht. Wenn wir ein Motorrad für 100.- euro einkaufen, kann man keine Marge von 500.- Euro erzielen. Wenn auf einer Tour noch ein Platz für ein Motorrad frei ist, nehmen wir gerne auch noch ein Motorrad mit, dass nicht viel Marge bringt. Da sind 50.- Euro besser als nichts. Wenn wir ein sehr teures Motorrad einkaufen, sollten allerdings mindestens 500.- Euro hängenbleiben. Wir reden hier von Bruttopreisen. Wir bereiten die Motorräder auf, unterziehen die Motorräder einem sorgfältigem Check und geben die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistung.

Jetzt Angebot anfordern. Kostenlos und unverbindlich

Video

Wir haben auch einen Film darüber gedreht. Wer lieber schaut, hier ist der link. Video Motorrad verkaufen Preisfindung

Wenn du das Video abspielst greift youTube auf deine Daten zu.

Wichtige Vorteile bei einem Verkauf an uns

Wie ist das zu verstehen – 100 % Sicherheit?

Wir sind eine Firma, gegründet 1996. Wir haben einen festen Firmensitz mit gültiger Adresse. Dies alles ist auf unserer Webseite einsehbar. Wir kennen uns zwar nicht persönlich, trotzdem sind wir für euch kein Fremder. Ein offener und ehrlicher Umgang mit euch ist für uns selbstverständlich.
Wir sind der tatsächliche Käufer und euer einziger Ansprechpartner. Somit fallen auch keine Provisionen oder Gebühren an, wie bei Vermittlungsplattformen oder ähnlichen Angeboten.
Als Händler haben wir weder Anspruch auf Garantie, noch auf die gesetzliche Gewährleistung. Auch eine Rückabwicklung des Kaufes wird es bei uns nicht geben.
Bei uns bekommt ihr einen ordentlichen Kaufvertrag. Ihr werdet ihn nicht brauchen, aber sicher ist sicher.
Alle Verkäufer, waren ausnahmslos zufrieden mit unserem Service. Unsere Bewertungen findet ihr auf unserer Webseite und bei google. Wir bitten jeden Verkäufer um eine Bewertung, leider gerät dies sehr oft in Vergessenheit. Wir sind aber für jede weitere Bewertung dankbar.

kein Nachverhandeln vor Ort, ein Versprechen?

Ja, wir halten unser Versprechen. Unter der Voraussetzung, dass das Motorrad der Beschreibung entspricht. Wie ihr seht, wir sind da auf eure Mithilfe angewiesen.
Wir freuen uns auf jede Abholung und darauf euch kennenzulernen.
Da ergibt es keinen Sinn imaginäre Mängel zu erfinden oder Kleinigkeiten zu riesigen Mängeln aufzubauschen. Das Motorrad ist schließlich gebraucht und nicht neu. Habt ihr doch einmal was übersehen, ist das auch kein Weltuntergang. Wir weisen euch freundlich darauf hin, was uns auffällt. Sind die Mängel Kosten oder Zeit intensiv, erklären wir euch das gerne. Dann muss man gegebenenfalls nochmal über den Preis reden. Das geschieht aber freundlich und in entspannter Atmosphäre. Wenn jemand am Preis nichts mehr machen möchte, akzeptieren wir das. Es liegt dann in unserem Ermessen, ob wir das Motorrad mitnehmen oder stehenlassen.

Wir bieten hervorragenden Service

Wir geben euch eine schnelle Kaufzusage zum verbindlichen Preis. Vorausgesetzt, das Motorrad ist wie beschrieben.
Ihr habt nur einen Ansprechpartner und wir sind gut erreichbar. Solltet ihr uns mal nicht ans Telefon bekommen, rufen wir zurück.
Wir sind zuverlässig und immer bemüht pünktlich zum Abholtermin zu erscheinen. Sollten wir uns aufgrund von Staus verspäten, rufen wir an und teilen das mit. Oftmals kommen wir auch früher, wenn der Zeitpuffer nicht benötigt wurde.
Die Abholung ist kostenlos. Wir versuchen immer ein zeitnahe Abholung zu realisieren. Wenn es also eilig ist, sprecht uns direkt darauf an.
Im Normalfall bezahlen wir bei Abholung in bar. In Einzelfällen, wie bei Finanzierungsablösungen, läuft das auch mal anders.
Sollte das Motorrad noch angemeldet sein, erledigen wir das gerne für euch. Die Abmeldung ist für euch kostenlos. Die Abmeldung wird automatisch an die Versicherung und das Hauptzollamt weitergeleitet. Nichtsdestotrotz senden wir euch  eine Kopie der Abmeldequittung und ein Bild vom entwerteten Kennzeichen.
Gerne schicken wir euch das Kennzeichen zu. Wir müssen es nur wissen. Für viele ist es ein nettes Andenken oder möchten es am neuen Motorrad weiterverwenden.