Kawasaki Z 900 RS | Retro Bike der Extra Klasse

Ein einziger Blick reicht aus, um sich in die neue Kawasaki Z 900 RS zu vergucken. Das klassische Aussehen, in ehrfürchtiger Anlehnung an die kultige Z 900 Z1, gepaart mit moderner Technik. Die äußere Erscheinung ist zum Niederknien, finde ich. Alle Bauteile greifen nahtlos ineinander, nichts wirkt störend. Der Tank schwingt sich übergangslos in die klassisch gesteppte Sitzbank und endet formvollendet im kurzen Heck. Dazu passend, wurde an unserem Bike, ein kurzer Kennzeichenhalter verbaut. Ohne Kompromisse schmiegt sich die 4in1 Auspuffanlage eng an das Motorrad. Feinster Edelstahl lässt das Herz höher schlagen. Ein Rundscheinwerfer und Rundarmaturen sind für ein Retro Bike natürlich ein muss. Das matte Grün, das unser Bike ziert, passt perfekt zum schwarz und Chrom.

Kawasaki Z 900 RS cooles Classic Bike bei motorradankauf-online.com

 

Tolle Technik an der Kawasaki Z 900 RS

Die moderne Technik wurde gekonnt in das Bike implantiert, ohne den Retro Look zu zerstören. In den Armaturen befindet sich in der Mitte die moderne Kommandozentrale, mit allerlei Informationen und Helfern. Dazu passend kommt die Beleuchtung, ganz modern, mit feinster LED Technik daher. Das ABS ist inzwischen verpflichtend vorgeschrieben und in jedem Motorrad verbaut. Vorne verrichtet die voll einstellbare Gabel vollauf ihre Arbeit, hinten rundet ein Zentralfederbein das moderne Fahrwerk ab. Dementsprechend greifen vorne radial verschraubte Bremssättel in die Eisen. Nicht zu vergessen, die eleganten Mehrspeichen Alugussfelgen. Sie passen in der filigranen Bauart perfekt zum Bike. Mir wird dabei der Eindruck erweckt als wären es Speichenfelgen. Das gefällt mir.

Positiv überrascht hat mich der relativ breite Lenker. Da bekommt man gleich Lust auf Kurven fahren. Für mich persönlich, könnte er etwas niedriger sein, aber dann leidet der Komfort. Letztendlich eine perfekte Balance aus Gefühl zum Vorderrad und Fahrkomfort. Apropos Kurven fahren, hier macht das Fahrwerk auf sich aufmerksam. Die Z 900 ist definitiv auch für die schnelle Gangart konzipiert worden. Man könnte glatt meinen man sitzt auf einen Sportler mit Superbikelenker. Das Fahren macht mächtig Spaß und zaubert einem ein Grinsen ins Gesicht. Das Sahnehäubchen darauf ist der fantastische Sound den der Reihenvierzylinder durch die 4in1 in die Atmosphäre posaunt. Nicht zu laut, aber auch nicht zu leise. Einfach nur geil.

Kawasaki Z 900 RS Rundinstrumente bei motorradankauf-online.com

 

Traktions Kontrolle

Ein weiteres technisches Highlight ist das KTRC. Kawasaki Traktion Control. Wer zum Geier erwartet an einem Retro Bike eine Traktionskontrolle. Das allein zeigt schon auf, dass das Bike weit mehr kann als cruisen. Die TC ist in 2 Stufen einstellbar, ganz bequem am linken Lenker Schalter. Einzusehen im Cockpit, in der Mitte der Armaturen. Einmal gibt es die Variante für die flotte Gangart und eine für schlechte Bedingungen wie Regen. Wer meint auf diese Hilfsmittel nicht angewiesen zu sein, der kann sie einfach ausschalten.

Kawasaki Z 900 RS matt grün bei motorradankauf-online.com

 

Fahreigenschaften der Z 900 RS

Mit der Kawa kann man schön cruisen, da spielt einem der etwas höhere Lenker in die Karten. Die bequeme Sitzbank lässt auch den Sozius erfreut aufsteigen. Aber auch bei der flotten Gangart ist die Kawa in Ihrem Element. Die Straßenlage ist wirklich sehr gut und sie bleibt auch in schnellen Kurven auf Kurs. Sie taucht tief in die Kurven ein, das macht richtig Spaß. Die Bremsen verzögern hervorragend und es ist kein Aufstellmoment zu spüren. Wirklich beeindruckend, was da an guten funktionierendem Material verbaut wurde. Das findet man sonst nur an deutlich teureren Motorrädern.

Der Motor leistet 111 PS, was für die Landstraße völlig ausreichend ist. Wie bei anderen Herstellern auch praktiziert hat man mehr Wert auf die Fahrbarkeit gelegt. Etwas mehr Drehmoment von unten heraus, das erspart den Tanz auf dem Schalthebel. So zieht die RS auch von unten raus ordentlich an. Die Seilzugkupplung lässt sich so leicht ziehen, dass man es kaum merkt. Null Kraftaufwand, das habe ich so noch nicht erlebt. Einfach super, der Unterarm wird es im stockenden Verkehr danken. Sogar eine Antihopping Kupplung ist verbaut, eigentlich im Rennsport zu Hause. Ein weiteres Sicherheitsmerkmal sollte man sich einmal verschalten oder man ist sportlich ambitioniert.

Kawasaki Z 900 RS Naked Bike bei motorradankauf-online.com

 

Technische Daten und Wissenswertes

Unser Bike ist aus 1. Hand. Die Erstzulassung war 02.06.2020. Es sind beide Schlüssel samt Schlüsselnummer vorhanden. Die Laufleistung beträgt gerade einmal 1826 km. Der Zustand ist neuwertig, es gibt keine Kratzer oder Mängel. Minimale Gebrauchsspuren sind natürlich vorhanden. Der 1000 km Service wurde im August bei Kawasaki durchgeführt. Die Werksgarantie ist somit gewährleistet. Scheckheft ist auch dabei. Die EG-Unbedenklichkeitsbescheinigung ist auch mit dabei.

Kawasaki Z 900 RS Retro Bike bei motorradankauf-online.com

Service Intervall

Der Service ist alle 6.000 km fällig. Das Ventilspiel ist erstmalig bei 42.000 km zu prüfen und gegebenenfalls einzustellen. Der Ölwechsel ist alle 12.000 km zu erledigen. Den Ölfilter würde ich immer mit tauschen, der Mehrpreis ist überschaubar. Sollte man aber wenig fahren würde ich empfehlen den Ölwechsel früher zu erledigen. Alle 2 Jahre halte ich für sinnvoll, aber das bleibt jedem selbst überlassen. Die Bremsflüssigkeit muss auch spätestens alle 2 Jahre gewechselt werden. Alle 12.000 km sind die Zündkerzen zu erneuern.

Motorölwechsel mit Filter: 3,8 Liter – Viskosität 10W40 SAE – Anzugsmoment Ölfilter 17 Nm – Ölablassschraube 29 Nm
Bremsflüssigkeitswechsel: spätestens alle 2 Jahre  Typ DOT 4
Zündkerzenwechsel: alle 12.000 km Typ NGK CR9EIA-9 – Elektrodenabstand 0,8 – 0,9 mm

 

Video zur Kawasaki Z 900 RS in matt Grün

 


Wenn du das Video abspielst greift youTube auf deine Daten zu.

Falls Ihr ein Motorrad zu verkaufen habt, bietet es uns gerne an. Kostenlos und unverbindlich.

 

Jetzt Angebot anfordern